Liebe Saalfeldner & Freunde Saalfeldens!
Die Website www.zeitzeugen-saalfelden.at ist ein frei zugängliches audiovisuelles Zeitzeugenarchiv.
Seit 2017 sucht der Filmemacher Thomas Junker gemeinsam mit Dr. Andrea Dillinger vom Museum Schloss Ritzen im Auftrag der Stadtgemeinde Saalfelden Zeitzeugen auf hält ihre Geschichten und Erinnerungen mit der Videokamera fest.

Diese Interviews werden Stück für Stück auf dieser Seite veröffentlicht und sind nach Stichworten zu Themen und Zeitzeugen durchsuchbar.
Unterstützt werden die Dreharbeiten und das Onlineportale vom Museum Schloss Ritzen und der LEADER-Förderung der Europäischen Union. Mit dieser Sammlung von Zeitzeugeninterviews wird das kulturelle und gesellschaftliche Erbe Saalfeldens lebendig gehalten, sprich die Geschichte Saalfeldens.
Wir bedanken uns bei allen Beteiligten, die zur Umsetzung dieses Projektes beigetragen haben!

Video

Diverse Trainerstationen / Adi Tschaut

Um den Nachwuchs hat sich Adi Tschaut mit Hingabe gekümmert. Hier die Stationen seiner Trainertätigekeit.

Ansehen

Video

Wechsel zum HSV und retour zum ESV / Adi Tschaut

Adi Tschaut erzählt uns die Umstände und Gründe vom Wechsel zum HSV und wieder retour zum ESV.

Ansehen

Video

Rivalität zwischen Sportclub und ESV / Adi Tschaut

Adi Tschaut über die Rivalität zwischen Sportclub und ESV.

Ansehen

Video

Futsal Austria / Adi Tschaut

Adi Tschaut war Gründungsmitglied von Futsal Austria. Warum sie nach erfolgreichen Jahren dennoch freiwillig aufgehört haben, erzählt er uns hier.

Ansehen

Video

Engagement bei der ASKÖ / Adi Tschaut

Ab 1982 hat Adi Tschaut sich auch bei der ASKÖ engagiert. Mit Freude und Stolz erzählt er uns von den sportlichen Erfolgen der Fußballer.

Ansehen

Video

Ab 1978 beim ESV / Adi Tschaut

Seine Tätigkeit beim ESV hat Adi Tschaut 1978 begonnen. Besonders die Nachwuchsarbeit ist ihm sehr am Herzen gelegen, wie er uns erzählt.

Ansehen

Video

Schulzeit in den 50er Jahren / Adi Tschaut

Die Schule in den 1950er Jahren wie sie Adi Tschaut erlebt hat.

Ansehen

Video

Flucht und Kindheit / Adi Tschaut

Adi Tschaut kam mit seiner Mutter und weiteren Familienmitgliedern als Flüchtling nach Saalfelden. Er erzählt von den bewegten Zeiten im und nach dem Krieg.

Ansehen

Video

Krippenbauverein / Adi Tschaut

Was mit Krippenbauen für bedürftige Kinder begonnen hat, ging mit einen Krippenbauverein weiter. Adi Tschaut war hier Gründungsmitglied und unterstützt den Verein auch heute noch.

Ansehen

Video

Faschingsumzüge und Kameradschaftsbund / Adi Tschaut

Adi Tschaut war auch beim Kameradschaftsbund Mitglied und Funktionär. Und er erinnert sich an legendäre Faschingsumzüge, die er mit seinem Freund Peter Innerhofer organisiert hat.

Ansehen

Video

ARGE Sport Saalfelden / Adi Tschaut

Sektionsleiter der ARGE Saalfelden war Adi Tschaut ebenfalls. Viele große Sportverstaltungen wurden in dieser Zeit organisiert und Adi Tschaut erzählt uns davon.

Ansehen

Video

Erfolg beim Street Soccer / Adi Tschaut

Auch im Street Soccer war Adi Tschaut mit seinen Jungs erfolgreich. Bis zur Weltmeisterschaft nach London sind sie gekommen.

Ansehen

Video

Mit dem Eurosportring nach Paris / Adi Tschaut

Auch beim Eurosportring war Adi Tschaut aktiv. Dabei hat er einmal ein Match in Paris organisiert, erzählt er uns.

Ansehen

Video

Leidenschaft Fußball / Adi Tschaut

Adi Tschaut erzählt von seiner großen Leidenschaft Fußball, und wie er Mitte der 1950er Jahre in Saalfelden zu spielen begann,

Ansehen

Video

Ab 1960 beim Militär / Adi Tschaut

Adi Tschaut schildert seinen beruflichen Werdegang ab 1960 beim Bundesheer und ab 1970 beim Meldeamt der Stadt Saalfelden.

Ansehen

Video

Die Lehre in den 50er Jahren / Adi Tschaut

Nach der Schule hat Adi Tschaut eine Lehre als Tischler absolviert. Er spricht hier über seine Erfahrungen als Lehrling in den 1950er Jahren.

Ansehen

Video

Leben in der Bürgerau / Bertha Breitfuss

Bertha Breitfuss beschreibt das Leben in den Baracken in der Bürgerau. Ein gemeinschaftliches, schönes Leben hatten sie. Aufgenommen von der Gesellschaft hat sie sich immer gefühlt.

Ansehen