Liebe Saalfeldner & Freunde Saalfeldens!
Die Website www.zeitzeugen-saalfelden.at ist ein frei zugängliches audiovisuelles Zeitzeugenarchiv.
Seit 2017 sucht der Filmemacher Thomas Junker gemeinsam mit Dr. Andrea Dillinger vom Museum Schloss Ritzen im Auftrag der Stadtgemeinde Saalfelden Zeitzeugen auf hält ihre Geschichten und Erinnerungen mit der Videokamera fest.

Diese Interviews werden Stück für Stück auf dieser Seite veröffentlicht und sind nach Stichworten zu Themen und Zeitzeugen durchsuchbar.
Unterstützt werden die Dreharbeiten und das Onlineportale vom Museum Schloss Ritzen und der LEADER-Förderung der Europäischen Union. Mit dieser Sammlung von Zeitzeugeninterviews wird das kulturelle und gesellschaftliche Erbe Saalfeldens lebendig gehalten, sprich die Geschichte Saalfeldens.
Wir bedanken uns bei allen Beteiligten, die zur Umsetzung dieses Projektes beigetragen haben!

Video

Nach Kriegsende / Anna-Maria Huber

Sprachen waren immer die große Leidenschaft von Anna-Maria Huber. So ergriff sie nach dem Krieg die Chance und ging über 2 Jahre nach Italien, um dort die Sprachkenntnisse zu verbessern. Sie erzählt uns von diesem Abenteuer.

Ansehen

Video

Tanzen in jungen Jahren / Anna-Maria Huber

Anna-Maria Huber hat nie tanzen gelernt. Obwohl sie Musik sehr gerne hat, wie sie uns erzählt.

Ansehen

Video

Liebe zum Lesen und die Rolle des Vaters in NS-Zeiten / Anna-Maria Huber

Die Liebe zum Lesen hat Anna-Maria Huber von ihrem Vater. Sie schildert, wie er die Leselust bei ihr geweckt hat.

Ansehen

Video

Ausschulung & Pflichtjahr im Krieg / Anna-Maria Huber

Wer im 2. Weltkrieg keine kriegswichtige Arbeit hatte, musste Arbeitsdienst verrichten. So auch Anna-Maria Huber - sie erzählt uns von dieser Zeit.

Ansehen

Video

Spiele in der Kindheit / Anna-Maria Huber

Anna-Maria Huber erzählt uns, was sie in ihrer Kindheit gespielt hat und wie sich ein Fahrrad selbst erspart hat.

Ansehen

Video

Das ganz besondere Lamm / Anna-Maria Huber

Anna-Maria Huber hat ein kleines Lamm in "Pflege" genommen. Sie erzählt uns die Geschichte über das Lamm, das sie am Hof ihrer Eltern großgezogen hat.

Ansehen

Video

Pfarrflohmarkt / Anna-Maria Huber

Der Pfarrflohmarkt in Saalfelden war mehr als nur eine Stelle, wo man Sachen weitervermittelt hat. Anna-Maria Huber erzählt uns von dem Flohmarkt, den sie 10 Jahre organisiert hat.

Ansehen

Video

Kindheit bei Zieheltern in den 1920er und 1930er Jahren / Anna-Maria Huber

Anna-Maria Huber ab ihrem 2. Lebensmonat bei Zieheltern aufgewachsen. Sie erinnert sich an eine schöne Kindheit bei Eltern die auch zu anderen Menschen immer großzügig waren.

Ansehen

Video

Vorbeterin / Anna-Maria Huber

Anna-Maria Huber erklärt uns, was eine Vorbeterin ist und wie es dazu kam, dass sie das 20 Jahre gemacht hat.

Ansehen

Video

Ab 1971 im Krankenhaus Zell am See / Anna-Maria Huber

Ab 1971 arbeitet Anna-Maria Huber im Krankenhaus in Zell am See - im Dauernachtdienst. Wie das funktioniert hat, erzählt sie uns hier.

Ansehen

Video

Ausbildung in Steyr zur Krankenpflegerin / Anna-Maria Huber

Der Plan von Anna-Maria Huber war, nach Amerika zu gehen. Deshalb absolvierte sie in Steyr eine Krankenpflegeschule. Sie erzählt uns von der Zeit und auch den folgenden Jahren.

Ansehen

Video

Leben im NS Regime / Anna-Maria Huber

Anna-Maria Huber über die Erziehung im Elternhaus und Schulbildung in Zeiten des Nationalsozialismus.

Ansehen