Liebe Saalfeldner & Freunde Saalfeldens!
Die Website www.zeitzeugen-saalfelden.at ist ein frei zugängliches audiovisuelles Zeitzeugenarchiv.
Seit 2017 sucht der Filmemacher Thomas Junker gemeinsam mit Dr. Andrea Dillinger vom Museum Schloss Ritzen im Auftrag der Stadtgemeinde Saalfelden Zeitzeugen auf hält ihre Geschichten und Erinnerungen mit der Videokamera fest.

Diese Interviews werden Stück für Stück auf dieser Seite veröffentlicht und sind nach Stichworten zu Themen und Zeitzeugen durchsuchbar.
Unterstützt werden die Dreharbeiten und das Onlineportale vom Museum Schloss Ritzen und der LEADER-Förderung der Europäischen Union. Mit dieser Sammlung von Zeitzeugeninterviews wird das kulturelle und gesellschaftliche Erbe Saalfeldens lebendig gehalten, sprich die Geschichte Saalfeldens.
Wir bedanken uns bei allen Beteiligten, die zur Umsetzung dieses Projektes beigetragen haben!

Video

Beruf / Peter Wörgötter

Nach seiner Tätigkeit bei der Großhandlung Dick wollte Peter Wörgötter bei einer Versicherung arbeiten. Doch zuvor galt es, den Wehrdienst zu verrichten.

Ansehen

Video

Ausbildung / Peter Wörgötter

Mit Freude erinnert sich Peter Wörgötter an seine Lehrherren und die Ausbildung bei der Firma Berka, wo sie schon in den 1950er Jahren Delikatessen verkauft haben.

Ansehen

Video

Schulzeit / Peter Wörgötter

Peter Wörgötter ging in der Nachkriegszeit zur Schule. Er beschreibt die Gegebenheiten der Schule in dieser Zeit und erinnert sich an einen Lehrer, den er und seine Kollegen sehr geschätzt haben.

Ansehen

Video

Als die Amerikaner 1945 kamen / Peter Wörgötter

Peter Wörgötter erinnert sich an den Einzug der Amerikaner nach Saalfelden. Er beschreibt die ersten Eindrücke der Einheimischen von den Ankömmlingen und wie vor allem die Kinder sich über deren Hilfsgüter gefreut haben.

Ansehen

Video

Erste Kindheitserinnerung / Peter Wörgötter

Peter Wörgötter hat seine Kindheit in Kriegszeiten in Saalfelden verbracht. Was dies hieß und warum er Saalfeldens einziges Bombenopfer war, erzählt er uns hier.

Ansehen

Video

Weberei Hutter und Welt / Peter Wörgötter

Peter Wörgötter erzählt von der Weberei Hutter und Welt, die es in Saalfelden gab. Und über eine "Kratzerei", die anläßlich der Olympischen Spiele in Innsbruck einen besonderen Einsatz hatte.

Ansehen

Video

Ritzensee / Peter Wörgötter

Peter Wörgötter kennt die Entstehung des Ritzensees und beschreibt uns das erste "Boot" auf dem Ritzensee. Wie erfinderisch er und seine Brüder mit Sportgeräten sonst noch waren, erzählt er hier.

Ansehen

Video

Amerika in Saalfelden / Peter Wörgötter

Wo Amerika in Saalfelden ist, weiß auch Peter Wörgötter. Seine Eltern hatten dort ein Feld gepachtet. Warum ihr Ross Ingo dort Schuhe brauchte, erzählt er uns hier.

Ansehen

Video

Glück war immer wichtig / Peter Wörgötter

Glück war bei den Expeditionen von Peter Wörgätter der Begleiter. Er erzählt uns hier die Geschichte, wie er vom Shisha Pangma mit Skiern abfahren wollte und es zum Glück nicht tat.

Ansehen

Video

Manaslu - erste Skibefahrung eines 8000er / Peter Wörgötter

Die Skibefahrung des Manaslu brachte Peter Wörgötter den Eintrag ins Guinessbuch der Rekorde. Wie es zu der Idee kam und wie die Abfahrt eines 8000ers ohne Sauerstoff war, erzählt er uns hier.

Ansehen

Video

Saalfelden im Wandel der Zeit / Peter Wörgötter

Peter Wörgötter sagt uns hier, wie er über die Jahrzehnte die Veränderung von Saalfelden wahrgenommen hat. Und er spricht über Tibet und wie er vor Ort die Veränderungen gesehen hat.

Ansehen

Video

Familie, Kinder, Arbeit & Berge / Peter Wörgötter

Wie sich seine Liebe zum Bergsteigen und Familie sowie Beruf vereinbaren ließen, erzählt uns Peter Wörgötter.

Ansehen

Video

Hochzeit, Hausbau und große Touren in die Welt / Peter Wörgötter

Nach Hochzeit und Hausbau ging es für Peter Wörgötter immer weiter in die Welt hinaus zum Bergsteigen. Die Hohe Tatra, Niedere Tatra, Manslu, Tirich Mir waren die nächsten Ziele und der Beginn großer Expeditionen.

Ansehen

Video

Erste Westalpentouren / Peter Wörgötter

Touren in den Westalpen wurden in den 1960er Jahren noch von relativ wenigen Bergsteigern gewagt. Peter Wörgötter erzählt von seinen Erlebnissen bei der Besteigung des Matterhorns und des Mont Blanc.

Ansehen

Video

Die Liebe zum Bergsteigen / Peter Wörgötter

Seine Liebe zum Bergsteigen kam bei Peter Wörgötter schon in der Jugend durch seine Brüder. Bereits mit 14 Jahren ist er am Sommerstein über die Süd-West Route geklettert, wie er uns erzählt.

Ansehen

Video

Wir waren eine gute Generation / Peter Wörgötter

Peter Wörgötter gehört der Nachfolgergeneration der 8000er-Erstbesteiger an. Was sie erlebt haben, werden heutige junge Menschen nicht mehr machen können. Das Reisen und andere Kulturen auf jeden Fall verändern, dessen ist er sich sicher.

Ansehen

Video

Tibet Shisha Pangma / Peter Wörgötter

Im Jahre 1985 folgte die Besteigung des Shisha Pangma in Tibet. Ein Erlebnis, welches Peter Wörgötter selber filmisch festgehalten hat.

Ansehen

Video

Lhotse 2. Besteigung / Peter Wörgötter

1977 gelang Peter Wörgötter die Zweitbesteigung des Lhotse. Wie eng Freude und Trauer da zusammenkommen können, einnert er sich in diesem Video.

Ansehen

Video

Broad Peak und sowjetische 7000er / Peter Wörgötter

1979 war der Broad Peak das Ziel seiner Expedition. Peter Wörgötter erzählt uns, was es hieß in den 1970er Jahren derartige Expeditionen zu machen und resümiert, dass eine Portion Glück immer dabei sein musste.

Ansehen

Video

Freizeit in den 1950er Jahren / Peter Wörgötter

Seine Freizeit hat Peter Wörgötter schon in den 1950er Jahren in den Bergen verbracht. Vor allem die Tätigkeit bei der Bergrettung hat ihm vieles über das Bergsteigen gelehrt.

Ansehen

Video

Biwakschachteln / Peter Wörgötter

Ansehen

Video

Skifahren am Steinernen Meer / Peter Wörgötter

Ansehen

Video

Skitour Schwalbenwand mit Verletzung / Peter Wörgötter

Ansehen