Liebe Saalfeldner & Freunde Saalfeldens!
Die Website www.zeitzeugen-saalfelden.at ist ein frei zugängliches audiovisuelles Zeitzeugenarchiv.
Seit 2017 sucht der Filmemacher Thomas Junker gemeinsam mit Dr. Andrea Dillinger vom Museum Schloss Ritzen im Auftrag der Stadtgemeinde Saalfelden Zeitzeugen auf hält ihre Geschichten und Erinnerungen mit der Videokamera fest.

Diese Interviews werden Stück für Stück auf dieser Seite veröffentlicht und sind nach Stichworten zu Themen und Zeitzeugen durchsuchbar.
Unterstützt werden die Dreharbeiten und das Onlineportale vom Museum Schloss Ritzen und der LEADER-Förderung der Europäischen Union. Mit dieser Sammlung von Zeitzeugeninterviews wird das kulturelle und gesellschaftliche Erbe Saalfeldens lebendig gehalten, sprich die Geschichte Saalfeldens.
Wir bedanken uns bei allen Beteiligten, die zur Umsetzung dieses Projektes beigetragen haben!

Video

Wie sie mit ihrem Mann zusammenkam / Anna Candido

Anna Candido hat in dem Betrieb ihres späteren Mannes die Lehre gemacht. Sie erzählt, wie sie ihren Mann lieben gelernt hat.

Ansehen

Video

Was ihr Saalfelden bedeutet / Anna Candido

Anna Candido über die Bedeutung von Saalfelden für ihr Leben.

Ansehen

Video

Über Saalfelden in der Nachkriegszeit / Anna Candido

Anna Candido erinnert sich an die Geschäfte und Gebäude in der Nachkriegszeit in Saalfelden. Und sie erzählt über Aufgaben als Lehrling bei Candido, wo sie auf Ämter gehen musste und ihre Erfahrungen dabei.

Ansehen

Video

Amerikaner in der Nachkriegszeit / Anna Candido

Anna Candido erinnert sich an die Amerikaner in der Nachkriegszeit. Zuerst waren sie noch furcheinflößend durch die Panzer, mit denen sie kamen. Aber zu Kindern waren sie sehr nett, wie sie uns erzählt.

Ansehen

Video

Über die Eltern in Kriegszeiten / Anna Candido

Anna Candido über das Schicksal ihrer Mutter und ihren Vater, der vom Krieg halbwegs verschont war, aber zuhause einen schwere Zeit hatte.

Ansehen

Video

Mit 2 Koffern Ware holen in der Lehrzeit / Anna Candido

Bei der Firma Candido hat man seinerzeit auch Tabakwaren angeboten. Anna Candido erzählt, wie sie die Zigaretten in Zell am See abholen musste.

Ansehen

Video

Lehre beim Candido in den 50er Jahren / Anna Candido

Sie hat bei der Firma Candido gelernt. Anna Candido beschreibt die Aufgaben eines Lehrlings im Handel in den 1950er Jahren.

Ansehen

Video

Kindheit & Schulzeit in den 40/50er Jahren / Anna Candido

Die Kindheit und Schulzeit von Anna Candido war geprägt vom frühen Tod der Mutter. Sie erzählt , wie sich die Familie nach dem Tode der Mutter neu finden musste und von der Schulzeit nach Kriegsende.

Ansehen

Video

Freizeit in den 50er Jahren / Anna Candido

Anna Candido erzählt uns, was man als Jugendliche in den 1950er Jahren unternommen hat. Skifahren war schon beliebt, am Wochende ging man aber auch gerne tanzen, erinnert sie sich.

Ansehen

Video

Erinnerungen an die Kriegsjahre / Anna Candido

Ihre Erinnerungen an die Kriegszeit teilt Anna Candido mit uns. Sie schildert die Eindrücke der Flieger über Saalfelden und erinnert sich, wie sie jeden Tag verdunkeln musssten.

Ansehen

Video

Entwicklung des Candido Geschäfts / Anna Candido

Anna Candido über die Entwicklung des Geschäftes Candido über die Jahrzehnte. Welches Angebot man forciert hat und welches ganz aufgehört, erklärt sie uns hier.

Ansehen

Video

Das Bürstenbinderfeld nach dem Krieg / Anna Candido

Anna Candido beschreibt das Bürstenbinderfeld in der Zeit ihrer Kindheit. Sie erinnert sich an die beliebten Spielplätze und das Geschäft Gleissenberger.

Ansehen

Video

Auswirkung des Tourismus auf das Geschäft Ende der 50er Jahre / Anna Candido

Ende der 1950er Jahre begann sich der Fremdenverkehr in Saalfelden und Umgebung zu entwickeln. Die Auswirkungen auf das Geschäft und Saalfelden erzählt uns Anna Candido.

Ansehen