Liebe Saalfeldner & Freunde Saalfeldens!
Die Website www.zeitzeugen-saalfelden.at ist ein frei zugängliches audiovisuelles Zeitzeugenarchiv.
Seit 2017 sucht der Filmemacher Thomas Junker gemeinsam mit Dr. Andrea Dillinger vom Museum Schloss Ritzen im Auftrag der Stadtgemeinde Saalfelden Zeitzeugen auf hält ihre Geschichten und Erinnerungen mit der Videokamera fest.

Diese Interviews werden Stück für Stück auf dieser Seite veröffentlicht und sind nach Stichworten zu Themen und Zeitzeugen durchsuchbar.
Unterstützt werden die Dreharbeiten und das Onlineportale vom Museum Schloss Ritzen und der LEADER-Förderung der Europäischen Union. Mit dieser Sammlung von Zeitzeugeninterviews wird das kulturelle und gesellschaftliche Erbe Saalfeldens lebendig gehalten, sprich die Geschichte Saalfeldens.
Wir bedanken uns bei allen Beteiligten, die zur Umsetzung dieses Projektes beigetragen haben!

Video

Bälle in Saalfelden / Bertha Breitfuss

Bertha Breitfuss schwärmt noch heute von der Balltradition in Saalfelden. Obwohl sie den ersten Ball mit ihrem Mann in sehr schlechter Erinnerung hat.

Ansehen

Video

Kindheit in der Woiwodina in Kriegszeiten / Bertha Breitfuss

Ihre Kindheit hat Bertha Breitfuss in Woiwodina verbracht. Sie schildert hier ihr Elternhaus und warum sie als Kinder deutsch gelernt haben und ihr Vater in den für die Deutschen in den Krieg gegangen ist.

Ansehen

Video

Im KZ der Partisanen Trennung von der Familie / Bertha Breitfuss

Die Familie von Bertha Breitfuss ist einem Konzentrationslager von Partisanen gelandet. Sie erzählt über diese Zeit mit allen Grausamkeiten und darüber, wie später die Familie getrennt und zum Arbeiten untergebracht wurde.

Ansehen

Video

Flucht nach Österreich und Wiedersehen mit dem Vater / Bertha Breitfuss

Bertha Breitfuss schildert die Flucht ihrer Familie nach Österreich und wie sie schließlich den Vater in Feistritz in Kärnten im Lager wieder sahen.

Ansehen

Video

Schulzeit in den 40/50er Jahren / Bertha Breitfuss

Mit anfänglichen Schwierigkeiten kam Bertha Breitfuss in die Volksschule Saalfelden. Und ihre Eltern haben einen Trick angewendet, den Bertha Breitfuss erst als Erwachsenen erfuhr.

Ansehen

Video

Rückkehr 1958 nach Saalfelden / Bertha Breitfuss

Die Anfangszeit nach ihrer Rückkehr nach Saalfelden war nicht einfach. Bertha Breitfuss schildert die ersten Monate zurück in Saalfelden.

Ansehen

Video

Wie sie sich in ihren Mann verliebte / Bertha Breitfuss

Ihre große Liebe hat Bertha Breifuss früh kennengelernt. Sie erzählt uns, sie sich in ihren Mann verliebte.

Ansehen

Video

Umzug nach Bruck 1964 / Bertha Breitfuss

Ihr Mann wurde Direktor der Hauptschule in Bruck und Bertha Breitfuss musste mit ihm dorthin ziehen. Zuerst widerwillig, hat sie sich später sehr wohl gefühlt.

Ansehen

Video

Leidenschaft Pferde / Bertha Breitfuss

Bertha Breitfuss erzählt über ihre Liebe zu Pferden.

Ansehen

Video

Leben in der Bürgerau / Bertha Breitfuss

Bertha Breitfuss beschreibt das Leben in den Baracken in der Bürgerau. Ein gemeinschaftliches, schönes Leben hatten sie. Aufgenommen von der Gesellschaft hat sie sich immer gefühlt.

Ansehen

Video

Krippenbaulehre bei Xandi Schlaeffer / Bertha Breitfuss

Sie hat bei Xandi Schläffer gelernt Krippenfiguren zu bauen. Bertha Breitfuss erzählt, wie es dazu kam und beschreibt den bekannten Krippenbauer Xandi Schläffer

Ansehen