Liebe Saalfeldner & Freunde Saalfeldens!
Die Website www.zeitzeugen-saalfelden.at ist ein frei zugängliches audiovisuelles Zeitzeugenarchiv.
Seit 2017 sucht der Filmemacher Thomas Junker gemeinsam mit Dr. Andrea Dillinger vom Museum Schloss Ritzen im Auftrag der Stadtgemeinde Saalfelden Zeitzeugen auf hält ihre Geschichten und Erinnerungen mit der Videokamera fest.

Diese Interviews werden Stück für Stück auf dieser Seite veröffentlicht und sind nach Stichworten zu Themen und Zeitzeugen durchsuchbar.
Unterstützt werden die Dreharbeiten und das Onlineportale vom Museum Schloss Ritzen und der LEADER-Förderung der Europäischen Union. Mit dieser Sammlung von Zeitzeugeninterviews wird das kulturelle und gesellschaftliche Erbe Saalfeldens lebendig gehalten, sprich die Geschichte Saalfeldens.
Wir bedanken uns bei allen Beteiligten, die zur Umsetzung dieses Projektes beigetragen haben!

Video

Faustball & Autofahren / Udo Rossmeissl

Udo Rossmeissl nennt die zahlreichen sportlichen Aktivitäten in seinem Leben. Und erinnert sich an eine Autofahrt mit dem damaligen Bürgermeister Pichler von einem Faustballturnier nach Hause.

Ansehen

Video

SPÖ Mitglied & Gemeinderat / Udo Rossmeissl

Udo Rossmeissl war 19 Jahre im Gemeinderat tätig. Über die Gründe warum er dann doch in die Politik ging und was die Beschlüsse in seiner Zeit als Gemeinderat waren, erzählt er uns.

Ansehen

Video

Dick & ÖVP / Udo Rossmeissl

Dem Ruf in die Politik durch seinen damaligen Chef ist Udo Rossmeissl nicht gefolgt. Er spricht hier über die Gründe und die Folgen dieser Entscheidung.

Ansehen

Video

Kindheit & Geld in der Windel / Udo Rossmeissl

Die Familie von Udo Rossmeissl musste 1943 aus dem Egerland flüchten. Was seine ersten Kindheitserinnerungen sind und wie er schon als Kleinkind Geld geschmuggelt hat, erzählt und zeigt er uns hier.

Ansehen

Video

Job als Verwalter bei der REHAB / Udo Rossmeissl

Udo Rossmeissl spricht hier über seinen beruflichen Werdegang nach dem Ausstieg bei der Firma seines Vater. Und wie er schließlich beim REHAB Saalfelden gelandet ist.

Ansehen

Video

Umbruch 1970 / Udo Rossmeissl

Eigentlich hätte er die Firma seines Vaters übernehmen sollen. Warum es anders kam, erzählt uns Udo Rossmeissl hier.

Ansehen

Video

Gründung der Firma des Vaters / Udo Rossmeissl

Udo Rossmeissl über die Firma seines Vaters. Er erinnert sich, was gebaut wurde und wie sich die Instrumentenbaufirma entwickelte.

Ansehen

Video

Lebensmittel kaufen / Udo Rossmeissl

Wenn Udo Rossmeissl einkaufen geschickt wurde, ist so manche Süßigkeit auf die Einkaufsliste gekommen. Seine Mutter war davon nicht begeistert, wie er uns erzählt.

Ansehen

Video

Tauschgeschäfte mit den Amerikanern / Udo Rossmeissl

Udo Rossmeissl über seine Tauschgeschäfte mit den Amerikanern.

Ansehen

Video

Alltag Anfang 1950er Jahre / Udo Rossmeissl

Schwer war der Alltag in den 1950er Jahren für die Familie Rossmeissl. Udo Rossmeissl erzählt, warum der Keilbauer für seine Familie eine große Bedeutung hat.

Ansehen

Video

Kindheit in Haid / Udo Rossmeissl

Udo Rossmeissl erinnert sich gerne an seine Kindheit in Haid. Viele Freiheiten hatten und er hat sich schnell in der neuen Umgebung eingelebt erzählt er uns.

Ansehen

Video

Station Salzburg nach dem Krieg / Udo Rossmeissl

Nach der Flucht iaus dem Egerland ist die Familie von Udo Rossmeissl in Saalfelden gelandet. Sein Vater hat sich gleich daran gemacht eine Firma aufzubauen. Udo Rossmeissl erklärt uns, wie das möglich war.

Ansehen

Video

Wie sie nach Saalfelden kamen und warum Instrumentenbauer / Udo Rossmeissl

Udo Rossmeissl erzählt, warum sein Vater als Instrumentenbauer nach Saalfelden kam und wie ihm sein Beruf lange vor dem Krieg bewahrt hat.

Ansehen

Video

Heimat Saalfelden / Udo Rossmeissl

Saalfelden ist für Udo Rossmeissl eine richtige Heimat geworden. Was er an seiner Heimat mag, verrät er uns hier.

Ansehen